Gebären im Geburtshaus

Das Geburtshaus Apfelbaum in Potsdam liegt in einem der Babelsberger Hinterhöfe, umgeben vom Grün der Bäume und Gärten. Durch große Bogenfenster und eine zurückhaltende Einrichtung haben die Räume unserer Hebammenpraxis eine merkbar gute Atmosphäre. Auch die Tatsache, daß hier Kinder geboren werden, ist spürbar.

Warum ist es gut, Ihr Kind im Geburtshaus Apfelbaum zu gebären?

  • Ihre Hebamme, die Sie in der Schwangerschaft begleitet, ist Ihnen schon lange vor dem Geburtstermin bekannt. Sie kennt Ihre Überlegungen und Ideen bezüglich der Geburt und kann einfühlsam damit umgehen.
  • Sie haben die Hebamme ganz für sich allein (und zur „eigentlichen Geburt“ noch eine weitere Hebamme dazu)
  • Eine Geburt hier im Geburtshaus in Potsdam ist geprägt von viel Eigenem. Ihre Bedürfnisse (z.B. nach Bewegungsfreiheit) werden von der Hebamme erkannt und unterstützt.
  • Die Hebamme stärkt Ihre Kraft, Ausdauer und den Mut zur Geburt.
  • Zu aufrechten Positionen werden Sie ausdrücklich ermutigt und unterstützt. Dies ist einer der wichtigsten Gründe für die geringe Anzahl von Dammschnitten und -verletzungen.
  • Sie können natürlich auch in der Wanne sein, die Wärme des Wassers erleichtert so manche schmerzhafte Wehenphase.
  • bei ernsthaften Problemen sorgt Ihre Hebamme für ausreichende Notfallversorgung und wenn nötig, für eine schnelle Verlegung ins Krankenhaus
  • Nach der Anstrengung der Geburt haben Sie - Mutter und Vater- viel Zeit, Ihr Kind - noch nackt und direkt am Körper - zu begrüßen.

Ein toller Augenblick wird es für Sie und auch für uns sein, wenn Sie aus dem Geburtshaus Apfelbaum als FAMILIE nach Hause aufbrechen.

Sie erreichen unsere Hebammenpraxis in Potsdam telefonisch unter 0331 / 711240 oder über das Kontaktformular.

Die Kosten für die Geburt im Geburtshaus übernimmt die Krankenkasse.

Viele Krankenkassen übernehmen auch die Gebühr für die Rufbereitschaft. Bitte besprechen Sie dies mit uns. (für die Gebühren, die die Kassen nicht übernehmen, bitten wir Sie selbst um Kostenübernahme).